Sicherheit für den zweiten Gesundheitsmarkt 
 
 
 
 
 
Home > Gesundheit im Unternehmen (BGM & BEM)
 
 

Machen Sie die Schritte in der richtigen Reihenfolge: erst informieren, dann etablieren!

Beruhigen Sie nicht nur Ihr Gewissen, indem Sie Ihren Mitarbeitern gesundheitsfördernde Einzelmaßnahmen anbieten. Ein erfolgreiches BGM kann für Ihr Unternehmen so viel mehr leisten:

  • Optimierung der Kennzahlen
  • Erhalt und Steigerung der Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter (Produktivität)
  • Wettbewerbsvorteil und Imagesteigerung als attraktiver Arbeitgeber (Mitarbeitergewinnung)
  • Stärkung der Motivation und des Zugehörigkeitsgefühl der Mitarbeiter (Mitarbeiterbindung)
  • langfristige Verfügbarkeit des Personals samt Erhalt von Wissen und Erfahrung
 
 

Um aus Einzelmaßnahmen ein strukturiertes, effizientes und nachhaltiges System zu entwickeln bedarf es vor allem einer gemeinsamen Basis an Informationen, bestehend aus theoretischen Kenntnissen, anschaulichen Konzeptbeispielen sowie einer juristischen Beratung.

Bevor ein Konzept in einem Unternehmen erfolgreich etabliert werden kann, muss die Unternehmensleitung, der Betriebsrat, die Führungskräfte sowie der Bereich Arbeitsschutz & Arbeitssicherheit den gleichen Informationsstand haben und sich einig über den Umfang und den personellen und finanziellen Einsatz sein. Nur wenn alle von demselben reden und an einem Strang ziehen, kann die Etablierung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements gelingen.

Die aktivKANZLEI lotst Sie mit einem dreistufigen Beratungskonzept durch das schwierige Gewässer des betrieblichen Gesundheitsmanagements und bringt Ihr Unternehmen auf einen erfolgreichen Kurs.

1. umfassende Information

Im Rahmen eines Vortrags (ca. 90 min) oder Seminars (ca. 3,5 Std.) versetzen wir Sie in die Position eine Entscheidung über die Reichweite und den Nutzen für Ihr Unternehmen treffen zu können. Dazu informiere wir Sie insbesondere über:

  • Was umfasst das BGM?
  • Wie gehören BGF und BEM dazu?
  • Welche Vorteile bringt mir die Einführung eines BGM?
  • Betriebliche Stolpersteine und Hürden
  • Rechtliche Grundlagen
  • Zertifizierung / Audit
  • Datenschutz
  • Instrumente des BGM
  • Gestaltungsmöglichkeiten & Konzeptbeispiele
  • Finanzierung

2. individuelle Beratung

  • Bewertung der bisherigen Aktivitäten
  • Handlungsbedarfe und unternehmensspezifische Bedürfnisse erkennen
  • Verhandlung und Gestaltung einer individuellen Betriebsvereinbarung (BV Gesundheit)
  • Hinführung zu einer nachhaltigen Umsetzung von BGM & BGF

3. aktive Begleitung

Auf Wunsch begleiten wir Sie durch den gesamten BGM-Prozess von der Konzepterstellung über die Analyse und Durchführung bis hin zur Evaluation und Zertifizierung.

Mit unserem fachlichen Know-How und unserem Netzwerk von Spezialisten aus allen erforderlichen Bereichen (Bewegung, Entspannung, Ernährung etc.) können wir eine erfolgreiche Etablierung gewährleisten.


Sie entscheiden, welcher Umfang für Ihr Unternehmen der Richtige ist. Die Stufen 1 bis 3 bauen aufeinander auf, können aber auch einzeln in Anspruch genommen werden.

Zögern Sie noch?
Lassen Sie sich überzeugen!